Gips entsorgen Berlin – Kosten, Ablauf, Beratung.
Gipscontainer mieten in der Nähe.

Gips ist ein ideales Baumaterial beim Trockenbau. Rigips wird gern als Synonym benutzt, ist aber nur ein Markenname für Gipskarton und Gipskartonplatten. Beim Bauen praktisch, beim Entsorgen auch. Der Containerfritze Berlin ist Dein Partner beim Entsorgen von Gips in Berlin.

Bereits umfassend informiert?

Bitte Postleitzahl eingeben

Der Name Rigips ist eigentlich keine allgemeine Bezeichnung, sondern der Name eines Unternehmens. Saint-Gobain Rigips GmbH ist ein in Österreich und Deutschland aktiver Hersteller von Trockenbausystemen. Der Name Rigips hat sich über die Jahre als Synonym für die eigentliche Produktbezeichnung „Gipskarton“ eingebürgert.

Die Geschichte von Gipsplatten und Gipskarton beginnt im Jahr 1894. Damals wurde Gipskarton in den Vereinigten Staaten von Amerika zum Patent angemeldet. Aber es sollte weitere 16 Jahre dauern, bis 1910 mit der industriellen Fertigung begonnen werden konnte. 1938 wurde im lettischen Riga die erste Gipskartonfabrik in Europa gegründet. Den Siegeszug von Gipskartonplatten und deren Systemen begann nach dem Zweiten Weltkrieg. Das bereits genannte Unternehmen formte aus Gips und Riga den heute so synonymen Firmennamen.

Im Folgenden zeigen wir Dir, was die Kosten für Gips-Entsorgen sind, wie Du Deinen Gipscontainer bestellen kannst, was Gipskarton definiert, wie die fachgerechte Entsorgung von Gips funktioniert und welche spannenden Fakten zum Gips es gibt.

Gips entsorgen Berlin
jetzt beim Containerfritze

AVV-Nr.: 17 08 02

Gipsabfälle, Gips, Gipsputz, Gipskartonplatten, Rigips, Gipsbaustoffe, Fermacell Platten, Trockenbauelemente, Trockenbauplatten, Fasergipsplatten, Stuckgips, Modellgips, Gipswände, Gipsformteile

Dachpappe, Asbest, Siedlungsabfälle, Altmetall, Bauschutt, Baumischabfall, Dämmwolle, Erdaushub, Glaswolle

Gipsabfälle, schadstoffbelasteter Gips, Stuck, Calciumsulfat, Gipsspat

Asbest, Dachpappe, Lacke und Farben, Dämmwolle

AVV-Nr.: 17 06 05*

Asbestzement, asbesthaltiger Putz, Betoneternit, Blumenkästen aus Eternit, Fliesenkleber, Spritzasbest, Venyl-Asbest-Fliesen

Altglas, Altholz, Altmetall, Bauschutt, Dachpappe, Kunststoffe

AVV-Nr.: 17 09 04

mineralische Abfälle, wie Ziegel, Fliesen, Beton, Steine, nicht-mineralische Abfälle, wie Altmetalle, Altglas, Altholz, Kunststoffe

Schadstoffbelastete Abfälle, wie Asbest, Dachpappe, Glaswolle

AVV-Nr.: 17 01 07

Bauschutt, Fels, Mauerwerk, Mörtel, Zement, Ziegelsteine, Dachziegel, Fliesenkleber

nichtmineralische Bauabfälle, Altglas, Altholz, Altmetalle, Kunststoffe

AVV-Nr.: 20 03 01

Papier, Pappe, Kartonagen, Verbundmaterialien, Textilien, Kunststoffabfälle, Ungefährliche Produktionsabfälle, Gummiabfälle, Holz A1 – A3, Styroporabfälle (ungefährlich), Kork, Geringe Mengen Glas und Metall

Gefährliche Abfälle wie Sondermüll, Hausmüll wie Kaffeefilter oder Besenabfall, Organischer Müll, Mineralische Abfälle wie Erde oder Baustoffe, Scharfes Glas oder Spritzen, Benutzte Hygieneprodukte, Krankenhausabfälle, Flüssiger Müll wie Fette oder Öle

Preise für Gipscontainer

Was kostet Gips entsorgen in Berlin?

Das Rigips Entsorgen Berlin ist eine Hauptaufgabe des Containerfritze. Der Müll, der durch alte und nicht mehr funktionsfähige Gipskartonplatten entsteht, ist in einer bauintensiven Stadt wie Berlin schier unermesslich. Die dünnen und praktischen Trockenbauplatten sind einfach zu montieren. Daher werden sie in einer großen Menge verbaut. Der Rückbau ist denkbar einfach. Viele Unternehmen statten die Rückbaumitarbeiter mit Vorschlaghämmern aus und „ab geht die Luzi“. Was dann auf dem Boden landet, ist zerfledderter Rigips. Nun gilt es sauberzumachen und den Gipskarton schnell, regional und problemlos zu entsorgen.

Die Kosten für das Entsorgen von Rigips hängen von verschiedenen Faktoren ab. Bei Rigips entsorgen bzw. Gipskarton entsorgen stecken die Kosten unter anderem in der Menge, die Du davon entsorgen willst. Das bedeutet, je mehr beim Rigips Entsorgen in einen Container fallen soll, desto größer und mietkosten-intensiver wird die Geschichte. 

Du musst wissen, die Mindestmenge beim Containerfritze ist ein Big Bag – also 1 t oder umgerechnet 1 m³. Bitte beachte, dass bei einer Überfüllung des Rigips-Containers Extrakosten auf Dich zukommen, weil wir diesen Container aus Verkehrssicherheitsgründen nicht abtransportieren können.

Auch die Wahl zwischen Absetz- und Abrollcontainer beeinflusst die Rigips Entsorgungskosten. Auch hier gilt, je mehr Fassungsvolumen die Container aufweisen, desto preisintensiver wird der einzelne Container. Dennoch kann ein großer Container für Rigips für Dich preislich interessanter sein als zwei, drei oder gar vier kleinere, die auf den ersten Blick für sich gesehen günstiger sind.

Bitte beachte: Unsere Preise sind fair.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis beim Containerfritze sorgt dafür, dass Du damit wirtschaften kannst und dass wir unsere Mitarbeiter gerecht entlohnen können.

10 Tage Standzeit für den Preis

Im Preis für das Gips Entsorgen in Berlin sind die Anlieferung, 10 Tage Standzeit sowie die Abholung inkludiert. Solltest Du den Rigips-Container länger benötigen, sage uns bitte vor dem Ablauf der 10 Tage Bescheid. Wir können dann einfach die Kosten zwischen 6 und 10 Euro veranschlagen. Lässt Du Dir mit der Meldung aber zu lange Zeit und unsere Abhol-Crew ist bereits unterwegs, musst Du auf die Kosten für das Mieten des Rigips-Containers noch die Leerfahrt hinzuzählen. Vermeide diese Zusatzkosten und sage uns einfach früh genug Bescheid.

Fremd- und Gefahrenstoffe erhöhen den Preis

Beachte: In einem Container für Rigips darf auch nur Gipskarton landen. Geraten Fremdstoffe oder gar Gefahrenstoffe in den Container, wird das spätestens beim Entsorgungsbetrieb bemerkt. Dieser hat dadurch einen Mehraufwand, den er als Zusatzkosten auf Deine Rechnung aufschlägt. Wir raten Dir, vermeide das. Am einfachsten kannst Du hier präventiv gegensteuern, indem Du einen Gips-Container mit Deckel oder einer Abdeckung mietest.

Gips entsorgen Berlin

Wie bestelle ich den Container?

Trockenbau ist einer der Gründe, warum die Berliner Baubranche so schnell und boomend arbeiten kann. Die Vorteile dieser Bauweise liegen auf der Hand. Der Preis für die Gipskartonplatten ist niedrig, die Errichtung geht schnell und durch die leichte Bauweise ist der Grundriss vieler Gebäude im Inneren sehr flexibel. Zudem ist die Elektroinstallation im Inneren der Gipskarton-Wände unkompliziert. Und am Ende ist das Abbauen und Einreißen besonders einfach. Dann geht’s ab damit in einen der hochwertigen Rigips-Container vom Containerfritze. Aber wie kannst Du diesen bestellen?

Der Containerfritze ist Dein Containerdienst in der Nähe in Berlin. Bei uns kannst Du jeden Container direkt online bestellen. Es ist einfach, Gipsabfälle Container mieten Berlin sowie Gips schadstoffbelastet Container mieten Berlin anzugehen. Die Bestellung läuft von diesen beiden Produkten aus. Klicke einfach auf den entsprechenden Link. Beim entsprechenden Produkt findest Du dann nicht nur interessante Informationen dazu, sondern kannst dort auch den diesbezüglichen Container in Deiner Wunschgröße bestellen.

Tippe als erstes Deine Postleitzahl ein. Ist diese innerhalb Berlins, leitet Dich unser System auch schon zum kommenden Punkt weiter. Dort suchst Du Dir das Produkt bzw. die Abfallart aus. Wähle nun den Container oder den Big Bag aus, der für die von Dir berechnete Menge beim Gipskarton entsorgen Berlin zustande kommt. Unser Tipp: Wähle am besten immer etwas mehr – so minimierst Du die Gefahr, dass Du einen zu kleinen Container für Gipskarton bestellst.

Für die Liefer- und Fahrkosten bitten wir Dich, anschließend die exakte Lieferadresse einzutippen. Kontrolliere jetzt Deine Daten und sende uns dann Deine Anfrage. Schon kurze Zeit später schicken wir Dir unser unverbindliches Angebot zu.

Was ist Rigips?

Die Frage könnte auch lauten – „Was ist Gipskarton?“. Wie schon erwähnt, Gipskarton ist tatsächlich die korrekte Bezeichnung. Bei den Gipskartonplatten liegt im Kern Gips, welcher von einer Kartonage ummantelt ist. Die verschiedenen Varianten des Produkts unterscheiden sich durch die Größen und das Gewicht. Der äußere Mantel aus Karton stabilisiert die gesamte Gipskartonplatte. Verwechsle diese Platten nicht mit Gipsfaserplatten. Bei diesen werden im Gegensatz zum Rigips Zellulosefasern in den Gips gemischt. Der Zweck liegt in einer verbesserten Stabilität.

Der Handel kennt in der Regel entweder Rigips oder Gipsplatten. Speziell die zweite Bezeichnung macht es für den Laien, aber auch für Experten, schwer, zwischen Gipskartonplatten und Gipsfaserplatten zu unterscheiden.

Einsatzgebiet für Rigips oder Gipskarton ist der Trockenbau. In verschiedenen Größen und Gewichten können in Gebäuden damit nicht tragende Innenwände binnen kurzer Zeit errichtet werden. Das funktioniert, indem die Gipskartonplatten an einem Ständerwerk aus Metall oder auch Holz montiert werden.

Altglas entsorgen Berlin Was darf in einen kommunalen Container

Jetzt Gipsabfälle entsorgen!

Reiße alte Wände ab. Stürze Rigipsmauern. Mache Räume größer und schaffe dir Platz. Gipsabfälle entsorgen mit dem Containerfritze Berlin.

Eigenschaften von Rigips

Anders als Ziegel oder Betonplatten, kannst Du Platten aus Rigips einfach und schnell auf die passende Größe für Dein Bauprojekt zuschneiden. Das geringe Gewicht ist bei der Verarbeitung ein Segen. Auch in Sachen Arbeitssicherheit ist das entscheidend. Mit dem kleineren Gewicht können weniger drastische Unfälle passieren als mit ganzen Stahlbetonwänden.

Das Material sorgt aber auch dafür, dass der Schall einfacher durchkommt. Das bedeutet, in Sachen Schall- und Lärmschutz ist Rigips nicht die beste Wahl. Experten raten auch dringend davon ab, die Gipsplatten für den Brandschutz einzusetzen. Aber es gibt auch Gipskartonplatten mit ganz besonderen Eigenschaften:

  • Imprägnierte Rigips-Platten passen in feuchte Räume wie Badezimmer
  • Mehrfach miteinander verbundene Rigips-Wände können dem Schallschutz dienen
  • Spezielle Gipskarton-Feuerschutzplatten verfügen über eine Feuerwiderstandsklasse von F90
  • Gipskartonplatten können gebogen oder auch gewölbt werden

Anwendung von Trockenbauwänden

Das beste Argument für die Verwendung von Gipsfaserplatten und Gipsplatten ist, dass damit auch Semiprofis einfach und rasch den Grundriss sowie die Raumaufteilung eines Gebäudes im Inneren verändern können. Damit kann zum Beispiel der Grundriss auf neue Lebensphasen (Kind, Scheidung, …) eingestellt werden. Schnell werden Kinderzimmer gebaut oder eigene Home-Office-Räume hochgezogen.

Kreative Menschen schätzen den Trockenbau mit Rigips. Mit kaum einem anderen Material lassen sich tolle Ideen für den Umbau und die Einrichtung so simpel umsetzen. Zudem ist Gipskarton wirtschaftlich ausgezeichnet umzusetzen sowie besonders verarbeitungsfreundlich. Wohnungs- und Hausbesitzer frohlocken auch, da durch Gipswände ohne großen finanziellen Aufwand weitere Räume geschaffen werden können.

Altglas entsorgen Berlin Abfallschlüsselnummern

Vorteile von Gipskartonplatten

Die Arbeitsabläufe auf einer Baustelle können dank des Gewichts von Gipskarton erheblich beschleunigt werden. Zudem lasten durch die geringe Dichte der Platten weniger Kilogramm oder gar Tonnen auf dem Boden und damit auf der allgemeinen Statik der Gebäude. Das Gewicht ist zudem ein Kostenfaktor. Die schnelle Verarbeitung sorgt für einen geringeren Personalaufwand.

Auch wenn die Gipskartonplatten nicht zwingend für den Brandschutz geeignet sind, kann das im Kern des Gipses gespeicherte Wasser einen elementaren Schutz vor Feuer bieten. Das Wasser verdampft und schützt bei einem Brand die Platten. Dennoch herrscht die klare Ansage, bei Gipskarton einen zusätzlichen Brandschutz zu installieren.

Der verwendete Gips zählt zu den ökologisch und baubiologisch nachhaltig gewonnenen Rohstoffen. Zudem ist Gips ein Faktor für ein gutes Raumklima. Gips kann Feuchtigkeit aufnehmen und bei höheren Temperaturen auch wieder abgeben. Das trägt zur Klimaregulierung im Inneren von Gebäuden bei. Rigips-Wände sind schlechte Wärmeleiter – d. h., im Winter bleibt die Wärme drin und wird nicht nach draußen geführt.

Gips entsorgen Berlin

Wie klappt das fachgerecht?

Ist Dein anstrengendes Bau- oder Abrissprojekt beendet? Dann gilt es, den Rigips fachgerecht zu entsorgen. Wichtig ist, dass alles ordnungsgemäß und im besten Fall auch umweltschonend entsorgt werden kann. Klar ist, kleine Mengen von Rigips kannst Du einfach in Dein Auto laden und bei der öffentlichen Entsorgung deponieren. Bei Mengen von 1 t oder 1 m³ und erheblich mehr kommt der Containerfritze ins Spiel.

Wir bringen Dir auf Deinen Wunsch die entsprechenden Entsorgungs-Container. Bitte beachte, dass hier unter anderem auch zwischen sauberem und verunreinigtem Gips unterschieden wird. Wichtig ist, dass Du bei sauberem Rigips dafür sorgst, dass die Reste von Tapeten, Dämmstoffen, Holz oder anderen Dingen nicht mehr auf den Gipskartonwänden haften. Entferne diese. Machst Du das, kann der Rigips einfach auf den Deponien gelagert werden und in seltenen Fällen sogar dem Recycling zugeführt werden.

Daten und Fakten zu Gipskarton

Viele Menschen verwenden eine Gipskarton- oder Rigips-Wand auch dafür, um Fliesen daran zu befestigen. Der Unterschied zu „normalen“ Wänden aus Beton oder Ziegel (tragende Wände) liegt auf der Hand – die Traglast ist bei Gipskarton eine andere. In der alltäglichen Arbeit hat sich ein Fliesengewicht von max. 25 kg/m² als gut und praktikabel herausgestellt. Wenn Fliesen auf freistehende Vorsatzschalen oder auf Trockenputz angebracht werden, raten Experten zu einem Fliesengewicht von 15 kg/m².

Wir haben schon erwähnt, dass Gips, und speziell Rigips, baubiologisch wertvoll ist. Was bedeutet das? Grundlegend ist Rigips ein geruchsfreies Produkt. Zudem ist Rigips frei von gesundheitsschädlichen Materialien oder Substanzen. Damit ist Gipskarton in Berlin für Tier, Umwelt und den Menschen gut verträglich.

Gipskartonplatten zählen zu den geregelten Bauprodukten. Die bautechnischen Regeln werden hierbei in der DIN 18180 sowie in der DIN EN 520 aufgelistet.

Bevor die Entsorgung von Rigips ansteht, stellen sich viele Nutzer die Frage, ob nass gewordene Gipsplatten noch verarbeitet werden können? Dabei gibt es den Fakt, je kürzer die Feuchtigkeitseinwirkung dauert, desto besser ist es. Die Platten können so die Feuchtigkeit wieder abgeben. Damit werden die ursprünglichen physikalischen Eigenschaften bestmöglich wieder erreicht. Montiere die Platten aus Gipskarton erst, wenn diese vollständig ausgetrocknet sind.

Entscheidend ist auch zu wissen, ob Rigipsplatten auf bereits vorhandenen Putz geklebt werden können? Allgemein gesagt, sind Anstriche und Putze nicht als Untergrund für den Trockenbau geeignet. Experten empfehlen immer häufiger, als Unterkonstruktion ein Deckenprofil zu verwenden, um die Platten zu befestigen. Wichtig ist auch die Frage, ob Du die Rigipsplatten direkt nach dem Verspachteln tapezieren oder streichen kannst? Kurz gesagt, nein, dies solltest Du nicht. Behandle die Platten vorher immer mit einer Grundierung.

Womit kannst Du die Rigipsplatten zuschneiden? Das kannst Du ganz einfach mit einem Fuchsschwanz, einer Stichsäge oder auch einer Handkreissäge durchführen.

Welche Rigipsplatten kann ich wofür verwenden?

Wir unterscheiden grundlegend zwischen imprägnierten Rigipsplatten, hellem Rigips, besonderen Gipskartonplatten sowie sogenannten Einmann- und Zweimannplatten.

Imprägnierte Rigipsplatten kommen in Küchen, Bädern, bei Deckenkonstruktionen sowie allgemein in Räumen mit einer hohen Feuchtigkeitsentwicklung zum Einsatz. Heller Rigips wird als Ausbauplatten und als Massivbauplatten im Trockenbau verwendet. Besondere Rigipsplatten sind unter anderem die Thermoplatten, die Schallschutzplatten sowie die Feuerschutzplatten. Die Einmannplatten mit ihrem kleinen Maß können überall unkompliziert verlegt werden und sind ausgezeichnet für kleine Projekte geeignet. Abschließend die Zweimannplatten: Diese verfügen über ein größeres Maß. Sie dienen hauptsächlich für die Verkleidung von hohen und großen Flächen.

Unsere Crew freut sich schon auf Deine Anfrage. Solltest Du zum Thema Rigips entsorgen Berlin Fragen haben, schreibe uns eine E-Mail. Wir sind per E-Mail rund um die Uhr erreichbar. Sollten wir nicht umgehend auf Deine Anfrage antworten, sind wir spätestens am darauffolgenden Werktag mit vollstem Eifer daran, für Dich in Sachen Gipskarton entsorgen Berlin alles möglich zu machen.

Altglas entsorgen Berlin Einwurf Glascontainer

Rigiips entsorgen Berlin
jetzt beim Containerfritze

AVV-Nr.: 17 08 02

Gipsabfälle, Gips, Gipsputz, Gipskartonplatten, Rigips, Gipsbaustoffe, Fermacell Platten, Trockenbauelemente, Trockenbauplatten, Fasergipsplatten, Stuckgips, Modellgips, Gipswände, Gipsformteile

Dachpappe, Asbest, Siedlungsabfälle, Altmetall, Bauschutt, Baumischabfall, Dämmwolle, Erdaushub, Glaswolle

Gipsabfälle, schadstoffbelasteter Gips, Stuck, Calciumsulfat, Gipsspat

Asbest, Dachpappe, Lacke und Farben, Dämmwolle

AVV-Nr.: 17 06 05*

Asbestzement, asbesthaltiger Putz, Betoneternit, Blumenkästen aus Eternit, Fliesenkleber, Spritzasbest, Venyl-Asbest-Fliesen

Altglas, Altholz, Altmetall, Bauschutt, Dachpappe, Kunststoffe

AVV-Nr.: 17 09 04

mineralische Abfälle, wie Ziegel, Fliesen, Beton, Steine, nicht-mineralische Abfälle, wie Altmetalle, Altglas, Altholz, Kunststoffe

Schadstoffbelastete Abfälle, wie Asbest, Dachpappe, Glaswolle

AVV-Nr.: 17 01 07

Bauschutt, Fels, Mauerwerk, Mörtel, Zement, Ziegelsteine, Dachziegel, Fliesenkleber

nichtmineralische Bauabfälle, Altglas, Altholz, Altmetalle, Kunststoffe

AVV-Nr.: 20 03 01

Papier, Pappe, Kartonagen, Verbundmaterialien, Textilien, Kunststoffabfälle, Ungefährliche Produktionsabfälle, Gummiabfälle, Holz A1 – A3, Styroporabfälle (ungefährlich), Kork, Geringe Mengen Glas und Metall

Gefährliche Abfälle wie Sondermüll, Hausmüll wie Kaffeefilter oder Besenabfall, Organischer Müll, Mineralische Abfälle wie Erde oder Baustoffe, Scharfes Glas oder Spritzen, Benutzte Hygieneprodukte, Krankenhausabfälle, Flüssiger Müll wie Fette oder Öle