Erdaushub entsorgen Berlin – Kosten, Ablauf, Beratung.
Erdaushub Container mieten in der Nähe.

Ob Hausbau, Terrassenerweiterung oder Baumpflanzen – überall, wo gebaut wird, gibt es Erdaushub. Und es wird in keiner deutschen Stadt mehr gebaut als in Berlin. Erdaushub Entsorgen Berlin ist eine gefragte Dienstleistung. Der Containerfritze hilft.

Bereits umfassend informiert?

Bitte Postleitzahl eingeben

Das Ausheben Deines Kellers oder das Errichten verschiedener Gartenelemente sorgt dafür, dass Du in der Erde graben musst. Ob Zisterne, Zufahrt, Gartenteich oder Swimmingpool – mit einer Schaufel und einem Spaten ist es da oftmals nicht getan. In der überwiegenden Zahl der Fälle kommen zu diesen Bau-Gelegenheiten Bagger zum Einsatz. Diese befördern in Windeseile riesige Mengen Erdaushub aus dem Boden. Nun gilt es, den Erdaushub entsorgen zu lassen. Der Grund ist, dass die Tonnen an Erdaushub nicht samt und sonders auf dem eigenen Grundstück wiederverwendet werden können. Erdaushub Entsorgung wird für viele Bauherren schnell und bei guter Planung nicht unerwartet zu einem Thema.

Erdaushub ist speziell dann vorhanden, wenn Wohngebiete erschlossen, Straßen gebaut oder auch Bergbauarbeiten durchgeführt werden. Wichtig ist, dass das Erdaushub mit Grasnarbe Entsorgen in Berlin nicht zum Bauschuttentsorgen gezählt werden darf. Bauschutt muss gesondert entsorgt werden. Erdaushub entsorgen ist einfach für Dich, wenn Du ein Unternehmen wie den Containerfritze Berlin an Deiner Seite hast. Bei uns ist Erdaushub Entsorgen in der Nähe für Berliner kein Problem. Die Farbe von Erdaushub ist ortsabhängig. Die Bodenzusammensetzung spielt hier eine entscheidende Rolle.

Wir zeigen Dir im Folgenden, was das Erdaushub Entsorgen kostet, wie Du Container für Erdaushub bestellen kannst, was Erdaushub ist, wie die Wiederverwendung von Erdaushub funktioniert, welche rechtlichen Fragen bei Erdaushub relevant werden und wohin Äste und Bäume bei Erdaushub entsorgt werden können.

Erdaushub entsorgen Berlin
jetzt beim Containerfritze

Bodenaushub, Erdaushub, Erdreich, Baggergut, Sand, Lehm

Bauschutt, Gefährliche Abfälle, Baumischabfall, Siedlungsabfälle, Organische Abfälle

AVV-Nr.: 17 05 04

Grasnarbe, Boden, Kieselsteine, Durchmesser < 10 cm, Wurzeln, Durchmesser < 10 cm, Sand, Lehm

Steine, Durchmesser > 10 cm, Wurzeln, Durchmesser > 10 cm im sind, Bauschutt, Altholz, Altmetall, Kunststoff

AVV-Nr.: 17 05 04

Betonbruch, Sand, Erde, Mineralische Abfälle, Mauerziegel, Dachziegel

Kunststoffe, Holz, Glas, Metalle, Gefährlicher Abfall, Dämmstoffe, Kontaminierte Erde, Elektroschrott

AVV-Nr.: 17 05 04

Lehmboden, vollständig wiederverwertbar, eingeschränkt wiederverwertbar, nicht wiederverwertbar

Altglas, Altholz, Altmetall, Bauschutt, Sondermüll

AVV-Nr.: 17 05 04

Sandkasten Sand, Spielsand, Gartensand, Streusand, Grobsand, Mittelsand, Feinsand, Grubensand

Bauschutt, Baumischabfall, Altholz, Altglas, Altmetall, Dachpappe

AVV-Nr.: 17 05 04

Pflastersteine, Backsteine, Ziegelsteine, Klinkersteine, Natursteine, Kalksandstein, Blocksteine,

Grünschnitt, Gipskarton, Holz A1 – A4, Dachpappe mit und ohne Bitumen, Porenbeton, Ytong, Gasbeton, Bims, Lehmziegel, Porenziegel,

Preise für Erdaushub-Container

Was kostet Erdaushub entsorgen Berlin?

Das für Erdaushub entsorgen Berlin Preise festgesetzt wurden, überrascht niemanden. Die Kosten für die Erdaushub Entsorgung solltest Du nicht unterschätzen. Am wichtigsten ist, dass Du den Erdaushub im gemieteten Container von Fremdstoffen reinhältst.

Erdaushub auf eigenem Grundstück entsorgen ist die wahrscheinlichste Wahl, wenn Du in Berlin dieses Unterfangen angehen willst. Aber auch der kostenpflichtige Abtransport an einen anderen Ort ist für die meisten Berliner besonders sinnvoll. Um die Kosten für das Erdaushub Entsorgen Berlin einschätzen zu können, solltest Du Dir vor Beginn der Aushubarbeiten die Menge in Kubikmeter ausrechnen. Diese Menge kannst Du dann 1:1 in die Füllmenge der Container für Erdaushub beim Containerfritze umlegen. Je mehr Erdaushub zusammenkommt, desto größer sollte der Container sein.

Erdaushub entsorgen Berlin Kosten

Auch mehrere Container zur gleichen Zeit zu mieten ist speziell bei größeren Aushubaktionen häufig notwendig. Die Preise für das Erdaushub Entsorgen liegen je nach Containergröße zwischen rund 350 bis 1.000 Euro (exakte Preise siehe Preisliste). In diesem Preis für das Mieten des Containers sind die Anlieferung, 10 Tage Stand- und Mietzeit sowie die Abholung inklusive. Die angegebenen Preise beziehen sich auf Böden mit den Zuordnungswerten Z0 (unbelasteter Boden, Einbau uneingeschränkt möglich) und Z1 (Einbau nur eingeschränkt zugelassen). Preise für Erdaushub mit Zuordnungswert Z2 (Einbau nur sehr eingeschränkt zugelassen) können wir erst nach einer Bodenanalyse angeben. 

Wichtig ist, dass Du als Mieter des Containers für Erdaushub dafür verantwortlich bist, dass am Tag der Anlieferung genügend Platz an Deinem Wunschstandort vorhanden ist, damit unsere Crew den Container abladen und aufstellen kann. Dies gilt in umgekehrter Form auch am Tag der Abholung. Unser Transporter muss den Container heben und damit ungehindert wegfahren können. Ist eines der beiden Szenarien nicht möglich, fallen Zusatzkosten für Leerfahrten auf Deine Rechnung an. Achte zudem darauf, dass die von Dir gemieteten Erdaushub-Container nur bis zur maximal erlaubten Füllmenge beladen sind. Ist mehr darin, dürfen wir aus Verkehrssicherheitsgründen die Container nicht mitnehmen. Auch hier würden Zusatzkosten aufgrund der Leerfahrten letztlich auf Dich zukommen. Den exakten Preis erfährst Du nach Deiner unverbindlichen Anfrage durch unser anschließendes individuelles Angebot.

Da in vielen Fällen neben dem reinen Erdaushub auch andere Stoffe durch das Baggern zutage gefördert werden können, solltest Du Dir überlegen, auch einen weiteren Container für zum Beispiel Bauschutt oder andere Baustellenabfälle zu mieten.

Wie berechne ich die Menge
und das Gewicht von Erdaushub?

Für die Entsorgung von Erdaushub in der Nähe in Berlin kannst Du Dir einiges an Kosten und Mühe ersparen, wenn Du im Vorfeld die Menge und das Gewicht davon ausrechnest. Wichtige Einheiten dabei sind die Größe der Baugrube und der Bewegungsraum. Wir erläutern Dir anhand einer Beispielrechnung, wie Du am einfachsten die Menge an Erdaushub herausfindest und anschließend die Container für die Entsorgung ordern kannst.

Nimm an, Deine geplante Baugrube ist 5 m breit und 5 m lang. Sie verfügt über eine Tiefe von 1 m. Nun solltest Du aber nicht einfach alles so multiplizieren. Um auf Nummer sicher zu gehen, dass Dein gesamter Erdaushub auch in die bestellten Container passt, raten Dir unsere Experten dazu, bei der Breite und der Höhe jeweils ca. 1 m hinzuzuaddieren. Bei größeren Mengen sollte der Spielraum dementsprechend auch großzügiger gewählt werden. Daraus ergibt sich folgende Rechnung:

6 x 6 x 1 m = 36 m³

Erdaushub entsorgen Berlin Frischer Erdaushub

Nun kannst Du mit einem Sicherheitsmaß einen Container für Erdaushub bestellen, der die Gesamtmenge Deines Erdaushubs auf jeden Fall und frei von bösen Überraschungen aufnehmen kann.

Nun gilt es für die Berechnung des Gewichts, die Dichte und den Grad an Feuchtigkeit der Erde zu kennen. Mit der Erfahrung von vielen Abholungen kann Dir der Containerfritze folgenden Rat dazu geben. Durchschnittlich wiegt ein in Berlin ausgebaggerter Erdaushub pro m³ zwischen 900 und 1.000 kg. Diese Angaben sind aber ohne Gewähr. Damit würde die oben berechnete Menge an Erdaushub zwischen 32.400 und 36.000 kg wiegen.

Erdaushub entsorgen Berlin Dein Kontak zu Containerfritze

Wie funktioniert das Bestellen
eines Erdaushub-Containers in Berlin?

Wie kann ich Erdaushub entsorgen? Diese Frage stellen sich viele Berliner. Die einfache Antwort lautet, mit dem Containerfritze. Und das Bestellen des Erdaushub-Containers ist besonders einfach. Wähle das für Dich passende Produkt aus der Palette für Erdaushub-Container aus. Du kannst hierbei zwischen Sand Container mieten Berlin, Erdaushub mit Steinen Container mieten Berlin, Erdaushub mit Grasnarbe Container mieten Berlin und Erdaushub ohne Fremdanteil Container mieten Berlin auswählen.

Du hast Deine Wahl getroffen? Prima! Tippe nun beim Produkt Deiner Wahl zuerst die Postleitzahl Deines (Wunsch-)Standorts ein. Unser System überprüft prompt, ob wir unsere Dienstleistung dort auch sicher anbieten. Ist das gecheckt, geht es auch schon weiter. Wähle nun den Big Bag oder die Containergröße aus, die für die Menge an Erdaushub passend ist. Der Big Bag fasst „nur“ rund 1 Tonne oder 1 m³ Erdaushub. Für alles darüber wähle bitte einen Container.

Damit in unserem unverbindlichen Angebot an Dich auch der Preis (eine Varianz von 20 % ist möglich) angegeben werden kann, gib nun bitte die genaue Adresse ein. Als vorletzten Schritt bitten wir Dich, alle Deine Angaben nochmals zu kontrollieren. Ist das geschafft, sende uns Deine Anfrage. Wir melden uns garantiert binnen kurzer Zeit mit einem individuell auf Deine Angaben ausgelegten Angebot für das Erdaushub Entsorgen in der Nähe.

Was ist Erdaushub?

Erdaushub entsorgen Berlin Abrollcontainer mit Bagger

Als Erdaushub wird im Allgemeinen die ausgehobene Erde auf einem Baugrund bezeichnet. Damit ist klar, nicht jedes Stück Erde aus einem Erdloch ist Erdaushub. Der Zweck der Grabarbeiten muss hier tatsächlich eine Baumaßnahme sein. Die größten Mengen an Erdaushub fallen in der Regel bei Bergbauarbeiten, Straßenbauarbeiten sowie bei den Bauarbeiten zur Erschließung von Wohngebieten an. Auch der Bau und der Ausbau industrieller Anlagen, sobald er mit den genannten Grabungsarbeiten in Verbindung steht, produziert das, was beim Erdaushub Entsorgen Berlin weggefahren wird.

Erdaushub besteht in der Regel aus verschiedenen Komponenten. Der Bagger gräbt sich in den Boden und fördert Erdaushub aus Lehm, Sand, Tonboden, Naturstein und Mutterboden zutage. Diese Mischung darf im Container für Erdaushub landen.

Das Baggern und Ausheben ist hierbei aber immer nur der erste Schritt in einer Verwertungskette. Die Entsorgung ist in ihrer Umfänglichkeit Schritt Nummer zwei. Ehe die Grabungsarbeiten beginnen, solltest Du Dir schon alle relevanten Informationen geholt haben, wie das Erdaushub Entsorgen in der Nähe über die Bühne gehen kann und soll. Unser Tipp: Miete für den Tag oder den Zeitraum Deiner Erdaushubarbeiten einen oder mehrere Erdaushub-Container beim Containerfritze Berlin. Wir stellen Dir zuverlässig und termingerecht eben jenen Container zur Verfügung, in den der Bagger den Erdaushub praktisch hineinkippen kann.

Jetzt Erdaushub entsorgen!

Baue einen Pool. Grab einen Keller. Errichte eine Terrasse. Entsorge Deinen Erdaushub mit dem Containerfritze Berlin.

Was tun?

Was darf in den Erdaushub-Container hinein?

Die Arbeiten an Kellern oder im Bereich der Ebenbegradigung sind nur einige der Beispiele, bei denen Erdaushub anfällt. Hier eine Liste mit Inhaltsstoffen, die der Erdaushub enthält und der damit auch im entsprechenden Container landen darf:

  • Sand
  • Mutterboden
  • Naturstein (kleiner als 10 cm)
  • Lehm
  • Ton

Was tun?

Was darf NICHT in den Erdaushub-Container hinein?

Verunreinigungen dürfen nicht im Container für Erdaushub hineinfallen. Um Erdaushub abholen lassen zu können, muss der Inhalt sozusagen sortenrein vorliegen. Container mit einer Abdeckung können hier dafür sorgen, dass nicht durch Unachtsamkeit von Passanten folgende Dinge im Erdaushub-Container landen:

  • Schlacke
  • Kunststoffe
  • Holz
  • Restmüll
  • Steine, die größer als 10 cm sind
  • Metalle
  • Boden mit viel Wurzelwerk
  • Bauschutt
  • Restmüll
  • Sondermüll in allen Arten

Unterschiede bei der Entsorgung von Erdaushub

Erdaushub entsorgen Berlin Abrollcontainer auf Baustelle

Die allgemeine Entsorgung von Erdaushub klingt einfach. Dabei achten Deponien und Weiterverwender darauf, wie die Zusammensetzung der Anlieferung aussieht. Dabei unterscheidet man zwischen vier verschiedenen Einteilungen – vor allem auch in Berlin. Es gibt Container für Sand, Erdaushub mit Steinen, Erdaushub mit Grasnarbe und Erdaushub ohne Fremdteile.

Diese vier Klassifikationen machen es möglich, die Kosten für das Erdaushub Entsorgen Berlin nach unten zu schrauben. Eine zu starke Vermischung würde in den Deponien für zusätzlichen Zeit-, Material- und Personal-Aufwand sorgen. Ohne diesen Mehraufwand auf der Seite der Wiederverwender und Entsorger ist auch das Entsorgen und das Mieten von Containern für den Erdaushub günstiger.

Erdaushub entsorgen Berlin Wiederverwendung von Erdaushub

Wiederverwertung von Erdaushub

Erdaushub mit Grasnarbe entsorgen oder Erdaushub mit Steinen entsorgen sind Beispiele dafür, wie unterschiedlich der Aushub auf Deiner Baustelle aussehen und vor allem auch weiterverarbeitet werden kann. Die Wiederverwertung von Erdaushub ist ein großes Thema.

Die Wiederverwertung von schadstoffunbelastetem Erdaushub ist nach dem genauen Aussieben von großen Steinen ohne Einschränkung für die Baumaßnahmen möglich. Hier gilt die Wiederverwendung als Dichtungsmaterial oder als Dämmmaterial als wahrscheinlich. Auch im Bereich des Hochwasserschutzes wird der Erdaushub gerne und vielfach weiterverwendet.

Was passiert nun, wenn der Boden und damit der Erdaushub verunreinigt oder gar von Schadstoffen belastet ist? Liegt der Erdaushub auf diese Art und Weise vor, kommt es bei der weiteren Verarbeitung auf den Grad der Belastung an. Vielfach wird hier eine mikrobiologische Dekontaminierungswäsche durchgeführt. Nach dieser können die Reste noch zu einem eingeschränkten Maße verwendet werden.
Speziell Mutterboden unterliegt beim Ausbaggern ganz besonderen Schutzbestimmungen. Dieser Boden ist für Bauzwecke ungeeignet. Das liegt daran, dass er schnell fault und allgemein für Gebäude nicht tragfähig ist. In der Landwirtschaft sowie im Gartenbau ist Mutterboden allerdings sehr beliebt und begehrt.

Rechtliche Fragen zum Erdaushub

Wenn Du bei Deinen Erdaushubarbeiten davon ausgehst, dass mehr als 200 m³ Aushub anfallen, dann gilt es, eine vollständige Bodenanalyse durchzuführen. Das ist in Deutschland Pflicht.

Für die allgemeine rechtliche Regelung bei Erdaushub ist das BauGB (Baugesetzbuch) als Nachschlagewerk gültig. Hier wird im Allgemeinen auf den schonenden Umgang mit dem Boden geachtet. Im § 7 lautet es zum Beispiel, „Belange des Umweltschutzes […], insbesondere […] des Bodens einschließlich seines Rohstoffvorkommens […]“ sind auch beim Erdaushub mit Augenmaß zu behandeln.

AVV bedeutet Abfallverzeichnis-Verordnung. Mit den Nummern AVV 01 04 08 und AVV 01 04 09 wird jener Erdaushub bezeichnet, der als Abfall von Kies- und Gesteinsbrüchen sowie von Ton und Sand anfällt. Allgemein wird dieser Erdaushub bei der Gewinnung sowie Aufbereitung von sogenannten nicht metallhaltigen Bodenschätzen ausgebaggert oder abgetragen. Mit der AVV-Nummer 17 05 bezeichnet man Aushub bei Bau- und Abbruchabfällen. In den meisten Fällen sind das Steine und Baggergut. Der Boden aus Park- und Gartenanlagen wird als AVV 20 02 02 eingestuft.

Wohin damit?

Baumschnitt, Wurzeln und Äste

Erdaushub entsorgen Berlin Wurzeln und Baumschnitt

Auf dem Boden über dem potentiellen Erdaushub stehen im besten Fall keine Häuser oder andere Gebäude. Die Abrissarbeiten würden das Ausheben des Bodens teilweise massiv verzögern. An vielen Orten stehen aber Bäume oder auch Sträucher. Wer hier graben will und Erdaushub entsorgen möchte, muss vorher die Bäume, Sträucher und deren Wurzeln sachgerecht entfernen. Dazu gibt es unterschiedliche Fachfirmen. Das Umsägen der Bäume sowie das Ausreißen der Wurzeln übernehmen andere, das Entsorgen der Bäume, des Laubs, der Wurzeln und vielem mehr übernimmt der Containerfritze Berlin für Dich.

Gartenabfall entsorgen Berlin, Baumwurzeln entsorgen Berlin und Grünschnitt entsorgen Berlin – für all diese Aufgaben kannst Du einen passenden Container günstig beim Containerfritze ausleihen. Wir schaffen den Container dafür und für das Erdaushub Entsorgen Berlin direkt zu Deiner Wunschadresse. Damit ist das Erdaushub Entsorgen Berlin einfach.

Erdaushub entsorgen Berlin Ist Erdaushub Abfall oder nicht

Ist Erdaushub Abfall oder nicht?

Das hängt von verschiedenen Faktoren ab. Im § 5 (Abs. 1) des Kreislaufwirtschaftsgesetzes, kurz KrWG, steht, dass ein Stoff nur unter bestimmten Voraussetzungen als Abfall oder eben nicht als Abfall gilt. So ist Erdaushub beispielsweise bis dann Abfall, solange dafür kein Markt oder eine gesteigerte Nachfrage besteht. Wenn Erdaushub für den Menschen oder die Umwelt keine schädlichen Auswirkungen hat, dieser also ohne Aufbereitung wiederverwendet werden kann, verliert er ebenfalls den Status als Abfall.

Die Einstufung als Abfall oder als Nicht-Abfall ist in der Regel eine Einzelfallentscheidung. Die letztendliche Entscheidung obliegt laut § 47 Abs. 6 KrWG der zuständigen Behörde sowie deren Überwachungsbefugnissen.

Der Containerfritze Berlin ist Deine erste Anlaufstelle, wenn Du Erdaushub entsorgen bei Mengen über einer Tonne durchführen willst.

Erdaushub entsorgen Berlin
jetzt beim Containerfritze

Bodenaushub, Erdaushub, Erdreich, Baggergut, Sand, Lehm

Bauschutt, Gefährliche Abfälle, Baumischabfall, Siedlungsabfälle, Organische Abfälle

AVV-Nr.: 17 05 04

Grasnarbe, Boden, Kieselsteine, Durchmesser < 10 cm, Wurzeln, Durchmesser < 10 cm, Sand, Lehm

Steine, Durchmesser > 10 cm, Wurzeln, Durchmesser > 10 cm im sind, Bauschutt, Altholz, Altmetall, Kunststoff

AVV-Nr.: 17 05 04

Betonbruch, Sand, Erde, Mineralische Abfälle, Mauerziegel, Dachziegel

Kunststoffe, Holz, Glas, Metalle, Gefährlicher Abfall, Dämmstoffe, Kontaminierte Erde, Elektroschrott

AVV-Nr.: 17 05 04

Lehmboden, vollständig wiederverwertbar, eingeschränkt wiederverwertbar, nicht wiederverwertbar

Altglas, Altholz, Altmetall, Bauschutt, Sondermüll

AVV-Nr.: 17 05 04

Sandkasten Sand, Spielsand, Gartensand, Streusand, Grobsand, Mittelsand, Feinsand, Grubensand

Bauschutt, Baumischabfall, Altholz, Altglas, Altmetall, Dachpappe

AVV-Nr.: 17 05 04

Pflastersteine, Backsteine, Ziegelsteine, Klinkersteine, Natursteine, Kalksandstein, Blocksteine,

Grünschnitt, Gipskarton, Holz A1 – A4, Dachpappe mit und ohne Bitumen, Porenbeton, Ytong, Gasbeton, Bims, Lehmziegel, Porenziegel,