Elektroschrott entsorgen Berlin – Kosten, Ablauf, Beratung.
Elektronikschrottcontainer mieten in der Nähe.

Elektrogeräte sind in jedem Haushalt, Gewerbebetrieb und in jedem Industrieunternehmen zu finden. Waschmaschine, Trockner, Fernbedienung, Smartphone oder Fernseher – sind diese kaputt oder überholt geht’s ans Elektroschrott Entsorgen Berlin.

Bereits umfassend informiert?

Bitte Postleitzahl eingeben

Ob Wärmeüberträger (Kühlschränke, Klimaanlagen), Bildschirme & Monitore (TV-Gerät, Computer), Großgeräte (Waschmaschine, Ofen) oder Kleingeräte (PC-Maus, Toaster) – jeder bedient im privaten oder beruflichen Alltag eine Vielzahl von Elektrogeräten.

Rund 22 Mio. t an Elektroschrott wurden laut einer Schätzung der UN aus dem Jahr 2019 jährlich ausschließlich aus kleinen Elektrogeräten produziert. Weltweit fallen insgesamt 57 Mio. t Elektroschrott an. Und ein guter Teil davon auch in Berlin. Die Menge an Elektroschrott nimmt nicht ab, sie nimmt zu – und das ca. mit einer jährlichen Rate von 3 Prozent. Auf diesen unglaublichen Fakt macht jedes Jahr der International E-Waste Day aufmerksam. Dieser findet jedes Jahr am 14. Oktober statt.

Elektroschrott, oder E-Waste, wird in Berlin am einfachsten in großen Mengen in Containern gesammelt. Das Elektroschrott entsorgen Berlin beginnt also mit Deiner unverbindlichen Anfrage beim Containerfritze. Wir sind Dein Containerdienst in der Nähe und liefern Dir Absetzcontainer, Abrollcontainer und Big Bags für die rasche, einfache und nachhaltige Elektroschrott-Entsorgung. Sammle also die große Menge an Elektroschrott in einem Container. Damit erleichterst Du anschließend die Entsorgung sowie das nachhaltige und umweltbewusste Recyceln der im Elektronikschrott enthaltenen Wertstoffe. Jedes wiedergewonnene Gramm an Kupfer, Silber oder Gold sorgt für einen besseren ökologischen Fußabdruck auf Deiner Seite.

Dein zuverlässiger Partner in Sachen Elektromüll entsorgen Berlin ist der regional verwurzelte und hier Arbeitsplätze schaffende Containerfritze. Kontaktiere uns noch heute und wir liefern Dir pünktlich und schnell den Elektroschrott-Container, der zu Deinen Anforderungen passt.

Im Folgenden zeigen wir Dir, was Elektroschrott entsorgen kostet, wie Du einen Elektroschrott-Container mieten kannst, was Elektromüll ist, was kein Elektroschrott ist, warum Elektroschrott nicht im Restmüll landen darf und wie das Recyceln von E-Schrott abläuft.

Elektroschrott entsorgen Berlin
jetzt beim Containerfritze

AVV-Nr.: 16 02 14

Leiterplatten Klasse 1 A, Leiterplatten Klasse 1 B, Leiterplatten Klasse 1 C, Leiterplatten Klasse 2 A, Leiterplatten Klasse 2 B, Leiterplatten Klasse 3, Rückwände, Computerstecker, Goldstecker, Handy-Leiterplatten, Handys Gruppe A, Smartphons Gruppe B, Laptops, CPU Keramik Goldcap, CPU Keramik Intel AMD, CPU Plastik Prozessoren, CPU Plastik Kühlplatten, CPU Slot Prozessoren, RAM-Bausteine (Arbeitsspeicher), Chips, Festplatten, Unbestückte Leiterplatten, CDs, DVDs, Blue-Rays, Laufwerke, Kabel, Netzteile, Relais, Ablenkeinheiten, Lüfter, Kontakte, Buntmetalle

Bauschutt, Sperrmüll, Gartenabfälle, Rigips, Bewehrte Metalle, Baumischabfälle, Betonbruch, Dachpappe mit und ohne Teer,

AVV-Nr.: 17 04 05

Stahlfelgen, Eisenbeschläge, Metallfässer, Stangen, Stäbe, Eisenpfannen, Röhren, Träger, Metallwerkzeuge, Schlüssel, Platten, Bleche

Elektroschrott, Verbundstoffe, Kunststoffe, Elektronikschrott, Druckbehälter (z. B. Gasflaschen), Batterien

AVV-Nr.: 17 09 04

Mineralsiche Baustoffe, Kunststoffe, Holz, Tapeten und Tapetenreste, Glas und Glasreste, Türzargen sowie Türen, Fenster, Bauholz, Kabel und Kabelreste, Altmetall, Gipskarton

Organische Abfälle, wie Erde, Speisereste, gefährliche Abfälle, wie Asbest, teerhaltige Dachpappe, Glaswolle

AVV-Nr.: 17 09 04

mineralische Abfälle, wie Ziegel, Fliesen, Beton, Steine, nicht-mineralische Abfälle, wie Altmetalle, Altglas, Altholz, Kunststoffe

Schadstoffbelastete Abfälle, wie Asbest, Dachpappe, Glaswolle

AVV-Nr.: 20 03 01

Papier, Pappe, Kartonagen, Verbundmaterialien, Textilien, Kunststoffabfälle, Ungefährliche Produktionsabfälle, Gummiabfälle, Holz A1 – A3, Styroporabfälle (ungefährlich), Kork, Geringe Mengen Glas und Metall

Gefährliche Abfälle wie Sondermüll, Hausmüll wie Kaffeefilter oder Besenabfall, Organischer Müll, Mineralische Abfälle wie Erde oder Baustoffe, Scharfes Glas oder Spritzen, Benutzte Hygieneprodukte, Krankenhausabfälle, Flüssiger Müll wie Fette oder Öle

AVV-Nr.: 20 03 01

alle Abfälle aus privaten Haushalten, die nicht in den Restmüll-Container passen

Farben, Lacke, Elektroschrott, Bauschutt, Grünschnitt, Altreifen

Altglas entsorgen Berlin Kaputtes Glas

Preise für Elektroschrott-Container

Was kostet Elektroschrott entsorgen Berlin?

Kleine Haushaltsmengen von Elektroschrott (deutlich unter 1 t) können in der Regel bei den Berliner Recyclinghöfen kostenfrei abgegeben werden. Diese sorgen dann für eine fachgerechte Entsorgung. Bei Mengen über einer Tonne sieht die Sache schon wieder anders aus. Dafür sind zertifizierte Großbetriebe zuständig. Diese Partnerbetriebe des Containerfritze Berlin nehmen im Gegensatz zu Gewerbebetrieben, die sich oftmals die Art und die Menge selbst aussuchen, die sie zurücknehmen, allen Elektroschrott auf. Damit gehst Du auf Nummer sicher. Dort werden sämtliche Elektrogeräte, die in einem Container für Elektronikgeräte landen dürfen, auch angenommen. Nun stellt sich hier die Kostenfrage.

Der Preis bei den Deponien und Wiederverwerter kann durchaus schwanken. Im Gegensatz dazu sind die Preise für das Elektroschrott Berlin entsorgen beim Containerfritze stabil und orientieren sich an unseren klaren Preisfaktoren. Diese Preisfaktoren kannst Du durch den Anfragemodus einzeln auswählen und am Ende bei Deiner unverbindlichen Anfrage an uns senden.

Inkludiert in den Preis für das Elektroschrott Entsorgen beim Containerfritze sind die Anlieferung, die ersten 10 Tage Standzeit und der Abtransport. Der Preis für einen Elektroschrottcontainer beim Containerfritze startet bei 150 Euro.

Preisfaktoren beim Elektromüll entsorgen Berlin

Eine der entscheidenden Preisfaktoren beim Elektroschrott entsorgen in Berlin ist die Menge. Wenn Du eine Tonne Elektroschrott entsorgen willst, fallen die Entsorgungskosten dafür geringer aus, als würden wir Dich von mehreren Tonnen Elektromüll befreien. Bitte beachte, dass der Gesamtpreis bei größeren Containern zwar höher ist, Du aber beim m³-Preis allgemein Sparpotential hast.

Ein Kostenfaktor, den viele bewusst eingehen, ist die Abdeckung für den Elektroschrottcontainer. Diese kostet im ersten Augenblick etwas mehr, dafür bist Du in hohem Maße davor geschützt, dass jemand in den von Dir zwecks der Elektroschrott Entsorgung Berlin gemieteten Container Fremdmaterial oder gar Gefahrstoffe wirft. Landen solche Materialien ohne Dein Wissen in dem Container, kann das ab der Entsorgung oder der Weiterverwertung zu erheblichen Mehrkosten für Dich führen. Ein Elektroschrott-Container mit Abdeckung ist ein guter Schutz davor, dass jemand Deinen Elektromüll kontaminiert.

Die Lieferadresse ist ein weiterer Kostenfaktor. Dabei geht es um die Distanz zwischen Deiner Adresse, unserem Containerlager und der letztlich zuständigen Deponie. Je näher alles zusammenliegt, desto günstiger ist die Elektroschrott Entsorgung hier in Berlin.

Können Zusatzkosten beim Elektroschrott Entsorgen Berlin entstehen?

Ja, das kann durchaus vorkommen. Wie schon erwähnt, kann es bei Fremd- und Gefahrenstoffen, die im Container für Elektroschrott einfach nichts zu suchen haben, dazu kommen, dass hier die Deponie im Nachhinein einen Preisaufschlag vornimmt. Diese Zusatzkosten musst Du als Mieter des Containers selbst tragen. Zum einen kann eine Containerabdeckung hier helfen, zum anderen eine präzise Einschulung Deiner Mitarbeiter, was beim Entsorgen von Elektroschrott im Container landen darf.

Weitere ungeplante Zusatzkosten können auf Dich zukommen, wenn Du den Container für die Elektromüll Entsorgung Berlin über das markierte Fülllimit hinaus belädst. Diese maximale Füllmenge gibt es nicht ohne Grund. Ist diese überschritten, dürfen wir den Container für Elektromüll nicht mehr mitnehmen, da dies die Verkehrssicherheit gefährden würde. Das bedeutet, es entstehen Leerfahrten, die Du als Mieter des Containers trägst.

Zusatzkosten können auch entstehen, wenn Du für den Container für Elektroschrott länger als die im Preis inklusiven 10 Tage benötigst. Bitte teile uns Deinen Verlängerungswunsch rechtzeitig mit. Dann entstehen Dir je nach Containergröße zwischen 6 und 10 Euro zusätzlich an Kosten pro Tag. Gibst Du uns nicht rechtzeitig Bescheid, entstehen Leerfahrten, welche Dir wesentlich mehr Zusatzkosten bringen.

Wie funktioniert das Bestellen für die Elektroschrott-Container in Berlin?

Wir Berliner lieben unser „Elektrospielzeug“. Ob Fernbedienung, Mischpult, Funkgerät, Bewegungsmelder, Fernseher oder Digitalreceiver – all diese Geräte erleichtern unseren Alltag und bieten uns im Bereich der Unterhaltung immer wieder neue und faszinierende Möglichkeiten. Und da liegt der sprichwörtliche Hund auch begraben. Immer wieder frische Innovationen in diesem Bereich sorgen dafür, dass eigentlich noch funktionsfähige Geräte entweder zu langsam, zu alt oder nicht kompatibel mit neuen Anschlüssen sind. Das bedeutet, neben tatsächlich kaputten Elektrogeräten landen immer wieder auch alte Geräte dort – damit steigt in unserer technisierten Zeit die Menge an Elektroschrott jedes Jahr. Am einfachsten wirst Du diese Flut an Stromfressern los, indem Du zum Zwecke der Elektroschrott Entsorgung einen Container mietest. Aber wie genau funktioniert das bei Deinem Containerdienst in der Nähe?

Beim regionalen und zuverlässigen Containerfritze bekommst Du für jede Sorte Elektroschrott den passenden Container. Bei uns kannst Du Elektrokabel Container mieten Berlin, Elektroschrott gefährlich Container mieten Berlin und Elektroschrott gemischt Container mieten Berlin ohne langes Lamentieren angehen. Klicke auf Deinen gewünschten Container- und Abfalltyp und schon kann es losgehen.

Bist Du auf der Produktseite, tippe dort in das gekennzeichnete Feld die Postleitzahl der Lieferadresse ein. Unser System erkennt blitzschnell, ob wir unsere Dienstleistung dort anbieten. Passt das, kann es mit dem folgenden Schritt weitergehen. Beim nächsten Punkt, der Wahl der Abfallart, klicke einfach auf das Produkt Deiner Wahl. Diesen Punkt kannst Du aber auch überspringen, wenn Du von Deinem Wunschprodukt aus gestartet bist.

Wähle anschließend den Big Bag oder den Container aus, der den Anforderungen für Deine Elektroschrott Entsorgung Berlin entspricht. Damit wir die Lieferkosten berechnen können, trage nun die exakte Lieferadresse ein. Kontrolliere Deine Daten ein letztes Mal und sende uns Deine unverbindliche Anfrage zu. An dieser Stelle wiederholen wir – Du sendest uns eine Anfrage und keine verbindliche Bestellung. Erst wenn Du unser anschließendes Angebot offiziell angenommen hast, liefern wir Dir kostenpflichtig Deinen Elektroschrottcontainer. Unsere Antwort mit dem entsprechenden Angebot flattert Dir innerhalb weniger Werktage ins Haus. Und schon kannst Du einfach entscheiden, ob die Entsorgung Elektroschrott mit dem Containerfritze Berlin für Dich klappt.

Welche Containergröße soll ich wählen?

Beim Containerfritze Berlin kannst Du Big Bags, Abrollcontainer und Absetzcontainer für die Entsorgung von Elektroschrott mieten. Du hast Dir mit Sicherheit schon ungefähr die Menge an Elektroschrott in Kubikmetern ausgerechnet, die Du entsorgen willst. Wir raten Dir aus eigener Erfahrung, immer 10 bis 20 Prozent als Sicherheitspuffer in die Berechnung einfließen zu lassen. Damit bist Du vor kleinen Überraschungen gefeit.

Unsere Big Bags fassen rund 1 m³ oder 1 t Elektroschrott. Die Absetzcontainer gibt es mit 3 m³, 5 m³, 7 m³, 10 m³, 12 m³ und 15 m³ Füllmenge. Bei den Abrollcontainern geht die Füllmenge auf 32 m³ bis zu 40 m³ hinauf. Bitte beachte, dass die Maximalfüllmenge aus Verkehrssicherheitsgründen auf keinen Fall überschritten werden darf. Ist das doch der Fall, dürfen wir den entsprechenden Container oder Big Bag nicht wieder abtransportieren.

Altglas entsorgen Berlin Was darf in einen kommunalen Container

Jetzt Elektroschrott entsorgen!

Schaff Platz für Neues. Gönn Dir Freiraum. Erlöse Dich vom Deinem Elektroschrott.

Was ist Elektroschrott?

Es gibt zwar Ausnahmen, aber unter Elektroschrott fallen alle Geräte, die über die Steckdose, eine Batterie oder ein Telefonkabel mit Strom versorgt werden und diesen für die Hauptfunktion auch benötigen. So ist es unter anderem im ElektroG, dem Elektro- und Elektronikgerätegesetz, festgehalten. Darunter fallen auch PV-Module, Leuchten, sogenannte Nachtspeicheröfen und sogar E-Bikes oder Pedelecs, die maximal 25 km/h schnell sind. Bei den Nachtspeicheröfen musst Du allerdings darauf achten, ob diese Asbest enthalten. Das kann bei älteren Modellen durchaus noch vorkommen. Ist das der Fall, müssen diese Öfen durch Fachkräfte abgebaut sowie verpackt werden.

Im Elektroschrott dürfen zudem Produkte mit fest verbauten elektronischen oder elektrischen Bauteilen landen. Das sind spannenderweise auch Schuhe, deren Sohlen mit einer Beleuchtung glänzen. Auch Rucksäcke, die eine vernähte Beleuchtung aufweisen, zählen hinzu. Statt in den Holzmüll gehören Badezimmerschränke mit fest verbauten beleuchteten Spiegeln in den Elektromüll. Hier können auch Tresore mit elektrischem Schloss sowie sogar Fernsehsessel, die elektrisch verstellbar sind, landen.

Fixe Verbindungen oder nicht?

Als wichtiges Kriterium für die Einordnung als Elektroschrott gilt auch, ob bei einem Gegenstand der elektrische Bestandteil fest mit dem Produkt verbunden ist. Ist das der Fall, oder kann der elektrische Teil nur schwer oder mit anschließenden Beschädigungen entfernt oder ausgetauscht werden, ist das Gerät ein Fall für das Elektroschrott Entsorgen Berlin. Dabei ist es unwichtig, ob das entsprechende Gerät noch funktioniert oder kaputt ist.

Besteht keine fixe Verbindung zwischen einem Gerät und den elektronischen Bestandteilen, ist nicht das Gerät, aber die elektrischen Bauteile Elektroschrott. Dazu gehören Badezimmer- sowie Wohnzimmerschränke, in die zum Beispiel das Licht nur angeschraubt ist. Auch der Dynamo eines Fahrrades macht nicht das Fahrrad zum Elektroschrott, sondern nur sich selbst.

Altglas entsorgen Berlin Abfallschlüsselnummern

Zählen passive Geräte zum Elektroschrott?

Ja, das tun sie. Zu den passiven Geräten im Bereich der Elektronik- und Elektrogeräte zählen die, die Strom durchleiten, aber selbst keine direkte Funktion haben. Das sind Steckerleisten, Stecker, Adapter wie DVI auf HDMI, USB auf Micro-USB oder HDMI auf USB. Auch Kabeltrommeln, Dach- und Zimmerantennen, Steckdosen, Verlängerungskabel, Telefonbuchsen und -dosen zählen damit zum Elektroschrott.

Altglas entsorgen Berlin Elektroschrott Glas

Was zählt nicht zum Elektroschrott?

Nun ist klar, was zum Elektroschrott gehört und in einem Container für Elektroschrott landen darf. Was darf aber nicht dort hinein, obwohl es auf den ersten Blick so erscheint? Abfall, der nicht im Elektroschrottcontainer landen darf, ist:

  • Nicht-schadstoffhaltige Lampen
  • Autoradios
  • Mechanisches Spielzeug
  • Batterien
  • Akkus

Was passiert mit Druckerpatronen und Tonerkartuschen?

Diese gelten bei der Elektroschrottentsorgung als klassischer Sonderfall. Denn bei Druckerpatronen und Tonerkartuschen solltest Du ganz genau hinblicken. Bei diesen beiden gibt es Varianten, die elektronische Bauteile verwenden und welche, die rein mechanisch funktionieren. Die meisten Tonerbehälter arbeiten rein mechanisch. Diese gehören in den Restmüll. Sind allerdings doch elektrische Bauteile vorhanden, fallen sie wortwörtlich in den Elektroschrott. Bist Du Dir nicht sicher, ob elektronische Bauteile angefallen sind, kontaktiere hier bitte den jeweiligen Hersteller.

Warum dürfen Elektrogeräte nicht im Restmüll landen?

Klar, Elektrogeräte wie Fitnessuhren, Kaffeemaschinen oder auch Bügeleisen und Smartphones sind klein genug, um in die Restmülltonne zu passen. Aber solltest Du diese Geräte auch wirklich dort entsorgen? Experten gehen davon aus, dass rund 140.000 Tonnen kleiner Elektrogeräte pro Jahr im Restmüll landen und damit deren Ressourcen unwiederbringlich verbrannt werden. Die Frage, ob Elektrogeräte im Restmüll landen dürfen, ist also falsch gestellt. Sie sollten dort gar nicht erst landen, denn in ihnen stecken viele wertvolle Materialien, die im Recyclingprozess besser aufgehoben sind. Der Containerfritze Berlin arbeitet mit Wiederverwertern zusammen, die für Nachhaltigkeit sorgen.

Wie funktioniert das Recycling von Elektrogeräten?

Bei der Elektroschrott Entsorgung landen unterschiedliche Geräte in den entsprechenden Containern. Je besser hier die Aufteilung in die Kategorien Kabel, Elektroschrott gemischt und Elektroschrott gefährlich funktioniert, desto höher ist nachgewiesenermaßen die Recyclingquote. Der Recyclingprozess beinhaltet chemische Prozesse, aber auch mechanische sowie thermische. Diese Schritte lassen das Recycling erst zu. Zuerst werden die Schadstoffe manuell entfernt. Anschließend wird das Gerät über verschiedene Prozesse per Maschine zerkleinert. Als letzter Schritt folgt die Trennung der Materialien.

Wie klappt in Deutschland das Recycling im Vergleich zu unseren Nachbarn?

In den Mitgliedsstaaten der EU wird viel Elektroschrott recycelt. Hier muss Deutschland nach aktuellem Stand aufholen. Auch wenn Deutschland mit 8,6 kg pro Einwohner an E-Schrott recycelt und damit leicht über dem EU-Durchschnitt liegt, kann das noch besser werden. Die Schweden sammeln 14 kg pro Mann und Maus und die Briten, wenn auch aktuell nicht mehr in der EU, sammeln pro Inselbewohner tolle 14,7 kg.

Wenn Du das Elektroschrott Entsorgen Berlin angehen willst, freuen wir uns, wenn Du in der Spreemetropole Deinen Containerdienst in der Nähe direkt engagierst. Wir sind schnell, pünktlich und zuverlässig.

Altglas entsorgen Berlin Einwurf Glascontainer

Elektroschrott entsorgen Berlin
jetzt beim Containerfritze

AVV-Nr.: 16 02 14

Leiterplatten Klasse 1 A, Leiterplatten Klasse 1 B, Leiterplatten Klasse 1 C, Leiterplatten Klasse 2 A, Leiterplatten Klasse 2 B, Leiterplatten Klasse 3, Rückwände, Computerstecker, Goldstecker, Handy-Leiterplatten, Handys Gruppe A, Smartphons Gruppe B, Laptops, CPU Keramik Goldcap, CPU Keramik Intel AMD, CPU Plastik Prozessoren, CPU Plastik Kühlplatten, CPU Slot Prozessoren, RAM-Bausteine (Arbeitsspeicher), Chips, Festplatten, Unbestückte Leiterplatten, CDs, DVDs, Blue-Rays, Laufwerke, Kabel, Netzteile, Relais, Ablenkeinheiten, Lüfter, Kontakte, Buntmetalle

Bauschutt, Sperrmüll, Gartenabfälle, Rigips, Bewehrte Metalle, Baumischabfälle, Betonbruch, Dachpappe mit und ohne Teer,

AVV-Nr.: 17 04 05

Stahlfelgen, Eisenbeschläge, Metallfässer, Stangen, Stäbe, Eisenpfannen, Röhren, Träger, Metallwerkzeuge, Schlüssel, Platten, Bleche

Elektroschrott, Verbundstoffe, Kunststoffe, Elektronikschrott, Druckbehälter (z. B. Gasflaschen), Batterien

AVV-Nr.: 17 09 04

Mineralsiche Baustoffe, Kunststoffe, Holz, Tapeten und Tapetenreste, Glas und Glasreste, Türzargen sowie Türen, Fenster, Bauholz, Kabel und Kabelreste, Altmetall, Gipskarton

Organische Abfälle, wie Erde, Speisereste, gefährliche Abfälle, wie Asbest, teerhaltige Dachpappe, Glaswolle

AVV-Nr.: 17 09 04

mineralische Abfälle, wie Ziegel, Fliesen, Beton, Steine, nicht-mineralische Abfälle, wie Altmetalle, Altglas, Altholz, Kunststoffe

Schadstoffbelastete Abfälle, wie Asbest, Dachpappe, Glaswolle

AVV-Nr.: 20 03 01

Papier, Pappe, Kartonagen, Verbundmaterialien, Textilien, Kunststoffabfälle, Ungefährliche Produktionsabfälle, Gummiabfälle, Holz A1 – A3, Styroporabfälle (ungefährlich), Kork, Geringe Mengen Glas und Metall

Gefährliche Abfälle wie Sondermüll, Hausmüll wie Kaffeefilter oder Besenabfall, Organischer Müll, Mineralische Abfälle wie Erde oder Baustoffe, Scharfes Glas oder Spritzen, Benutzte Hygieneprodukte, Krankenhausabfälle, Flüssiger Müll wie Fette oder Öle

AVV-Nr.: 20 03 01

alle Abfälle aus privaten Haushalten, die nicht in den Restmüll-Container passen

Farben, Lacke, Elektroschrott, Bauschutt, Grünschnitt, Altreifen