Deine Postleitzahl

Es tut uns leid. Bedauerlicherweise bieten wir unsere Dienstleistung noch nicht in Deinem Postleitzahlgebiet an.

Siedlungsabfall gemischt Container mieten Berlin – Container zum Entsorgen von Siedlungsabfall

Siedlungsabfall gemischt Container mieten Berlin

Siedlungsabfall gemischt
Container & Big Bag
für Abfälle aus privaten Haushalten

AVV-Nr.: 20 03 01

✓ Entsorgung in Big Bags und Containern
✓ schnelle und problemlose Entsorgung
✓ heterogener, dennoch sortenreiner Müll
✓ Gewerbe, Privathaushalte, Schulen, Krankenhäuser

Share

Beschreibung

Siedlungsabfall gemischt Container mieten Berlin beim Containerfritze

Der Containerfritze ist der Containerdienst in der Nähe. Du kannst bei uns das Siedlungsabfall gemischt Container Mieten in Berlin einfach und effektiv gestalten. Aber was genau ist Siedlungsabfall und welche Müllarten gehören in den entsprechenden Siedlungsabfall Container? Kurz gesagt umfasst der Begriff Siedlungsabfall gemischt sämtliche Abfallarten, die in einem Betrieb, einem Privathaushalt oder auch in einem öffentlichen Gebäude anfallen. Als Einschränkung gilt hier aber immer, dass es sich dabei stets um hausmüllähnliche Abfälle handeln muss. Die Entsorgung dieses überwiegend sehr heterogenen Müllgemisches übernimmt der Containerfritze Berlin. Unsere Crew liefert Dir den passenden Container, holt diesen wieder ab und schafft den gesamten Inhalt zu einer Verwertungsstelle.

Was sind Siedlungsabfälle?

Um in einen Siedlungsabfall gemischt Container landen zu dürfen, muss der Müll, zu Deiner kompletten Überraschung, auch Siedlungsabfall sein. Aber was genau ist das überhaupt? Damit Du Siedlungsabfall gemischt Container mieten Berlin auf Deine Agenda schreiben kannst, klären wir zuerst, was alles im Container für gemischte Siedlungsabfälle landen darf.

• Dosen
• Folien
• Einwegpaletten
• Holzgemische
• Holzkisten
• Leichte Metalle
• Plastik und andere Kunststoffe
• Metalleimer
• Papier
• Pappe
• Kunststoffrohre
• Textilien
• Verbundverpackungen
• Tüten
• Spanplatten
• Zellstoffabfälle
• Papierverpackungen
• Pappschachteln
• Kunststoffverpackungen

Das alles sind Stoffe, die Du unter anderem nicht im normalen Hausmüll entsorgen darfst.

Was darf NICHT im Container für gemischte Siedlungsabfälle landen?

Wenn die falschen Stoffe in Deinem gemieteten Container für Siedlungsabfälle gemischt landen, entstehen Dir durch die Deponie oder den Weiterverwerter Zusatzkosten. Der Grund: Diese Unternehmen übertragen den Mehraufwand an Personal beim Sortieren an Dich als Kunde. Achte also darauf, dass nur die oben genannten Stoffe im Siedlungsabfall Container landen. Auf keinen Fall dürfen die folgenden Stoffe und Materialien dort verweilen.

• Farben
• Lacke
• Glas
• Elektroschrott
• Bauschutt
• Grünschnitt
• Altreifen

Wichtig ist, dass diese Liste nicht vollständig ist. Wir sagen klar, dass es noch zahlreiche weitere Abfallarten gibt, die nicht in den Siedlungsabfallcontainer gehören. Diese Liste wäre allerdings ellenlang.

Du und Deine Mitarbeiter können sich mit Sicherheit aufeinander verlassen, was das korrekte Entsorgen der einzelnen Komponenten in den Container für Siedlungsabfall anbelangt. Aber wie sieht es mit Passanten aus, die einfach, weil da ein Container steht, ihren Abfall auf die Schnelle hineinkippen? Das würde Dir unverschuldet einen finanziellen Mehraufwand aufbürden. Um das zu verhindern, entscheiden sich unsere Kunden vermehrt für einen Siedlungsabfall-Container mit Abdeckung. Diese Schutzmaßnahme sorgt zu einem guten Teil dafür, dass nichts, was nicht Siedlungsabfall ist, in Deinem dafür gemieteten Container landet.

Wer produziert Siedlungsabfälle?

Da Siedlungsabfälle eine große Ähnlichkeit zu normalem Hausmüll aufweisen, hält sich durchaus hartnäckig die Meinung, nur Privathaushalte dürfen Siedlungsmüll entsorgen. Dabei gibt es zahlreiche weitere Parteien, die dies dürfen. Betreibst Du eine Schule, ein Krankenhaus, eine Pflegeeinrichtung oder auch einen Kindergarten, dürfen Deine so gearteten Abfälle problemlos in einem Siedlungsabfallcontainer vom Containerfritze Berlin entsorgt werden. Neben diesen öffentlichen Einrichtungen gibt es auch im Gewerbe, der Gastronomie sowie in der Industrie Abfallarten, die in die Kategorie Siedlungsabfälle fallen.

Anleitung: Wie bestelle ich meinen Container für gemischten Siedlungsabfall beim Containerfritze?

Das ist kein Hokuspokus und schon gar kein Hexenwerk, obwohl dem Bestellprozess durchaus ein Zauber innewohnt. Beim ersten Schritt tippst Du oben in das dafür vorgesehene Feld Deine Postleitzahl ein. Unser System erkennt rasch, ob Dein Bezirk in unserem Servicebereich liegt. Ist das der Fall, fährst Du mit Deinem Bestellprozess fort. Wähle nun das Volumen, also die Containergröße, die für die Menge Deines Siedlungsabfalls gemischt passt. Unsere Experten raten Dir dazu, zwischen 1 und 3 m³ mehr zu veranschlagen, damit Du wirklich allen Siedlungsabfall loswirst. Das Problem: Überschreitet die Menge Deines gemischten Mülls die maximale Füllmenge des Containers, dürfen wir aufgrund dann fehlender Verkehrssicherheit den Container nicht abtransportieren. Dir entstehen Zusatzkosten aufgrund der Leerfahrt und Deine Mitarbeiter müssen den Container wieder bis zur maximalen Füllmenge entleeren.

Nachdem die Füllmenge geklärt ist, teile uns bitte die exakte Adresse mit, zu der der Siedlungsabfall Container geliefert werden soll. Überprüfe abschließend Deine Angaben und sende uns alles. Binnen kurzer Zeit erhältst Du von uns eine Antwort. Wir freuen uns auf Dich.

Zusätzliche Informationen

Containergröße

Big Bag, 3 m³ Absetzcontainer, 5 m³ Absetzcontainer, 7 m³ Absetzcontainer, 10 m³ Absetzcontainer, 12 m³ Absetzcontainer, 15 m³ Absetzcontainer, 15 m³ Abrollcontainer, 30 m³ Abrollcontainer, 36 m³ Abrollcontainer

Abdeckung

Ohne Abdeckung, Mit Abdeckung

Stellfläche

Privater Grund, Öffentliches Gelände

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Siedlungsabfall gemischt Container mieten Berlin“

Abfallverzeichnis-Verordnung - AVV

Verordnung über das Europäische Abfallverzeichnis (Abfallverzeichnis-Verordnung - AVV)

Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz Berlin

Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz Berlin

Containerfritze-Gedicht

Siedlungsabfall – ein Gedicht

 

Abfall aus privatem Hause und den Industrien,

also alles außer Restmüll oder Batterien,

zählen zum Siedlungsabfall und jetzt kommt’s darauf an,

ob der Hausmüll vom Gewerbe getrennt werden kann.

Einen Augenblick, bitte...

containerpreload2

Wir prüfen gerade ob wir unsere Dienstleistung auch in Deiner Nähe anbieten.
Dies kann einige Sekunden in Anspruch nehmen.

Du wirst sofort weitergeleitet, lass Dich überraschen…

Hinweis zur Stellfläche

Abstellen auf privatem Grund
Wenn Du den Container auf privatem Gelände abstellst, benötigst Du keine Stellgenehmigung.

Nutzung von öffentlichen Flächen
Nutzt Du hingegen öffentliche Flächen für private Zwecke, also die Straße vor Deinem Domizil, eine Parkbucht oder den Gehweg, benötigst Du eine Stellgenehmigung, im Beamtendeutsch auch Sondernutzungserlaubnis genannt. Diese Stellgenehmigung muss beim Tiefbauamt bzw. Ordnungsamt des jeweiligen Bezirks beantragt werden. Das Amt entscheidet dann, ob der Container an besagter Stelle abgestellt werden darf.
Hierfür fallen Gebühren an, deren Höhe sich nach Stellfläche und Stelldauer richtet. Diese Gebühren variieren von Kommune zu Kommune.

Anliegergebrauch
Es gibt allerdings eine Ausnahmeregelung. Der sogenannte Anliegergebrauch gestattet Dir, als Anlieger eine Fläche von maximal 10 ㎡ Straßenland für maximal zehn Tage zu nutzen – ohne Stellgenehmigung.