Deine Postleitzahl
Mutterboden mit 50 Prozent Kompostanteil kaufen Berlin – Container für Muttererde

Mutterboden mit 50 Prozent Kompostanteil kaufen Berlin

Mutterboden mit 50 % Kompostanteil
Container & Big Bag
für Oberboden mit 50 % Kompostanteil

✓ direkte Lieferung von Mutterboden mit 50 % Kompostanteil
✓ vielseitig einsetzbar für Nutz- und Zierpflanzen
✓ verschiedene Containergrößen und Big Bag
✓ mit unserem Formular schnell und einfach bestellen

Share

Beschreibung

Mutterboden mit 50 Prozent Kompostanteil kaufen Berlin

Hochwertigen Mutterboden mit 50 % Kompostanteil nennen Experten nicht umsonst die Grundlage für eine blühende und gedeihende Pflanzenwelt. Dieser Boden ist humusreich und wird neben dem Garten- und Landschaftsbau auch in der professionellen Landwirtschaft verwendet. So werden Böden mit dieser Schicht aus Ackerkrume und Komposterde in ihrer Fruchtbarkeit gestärkt. Das Verhältnis Muttererde zu Kompost ist bei diesem Produkt 1:1. Der Kompost wertet Muttererde dahingehend auf, dass Du somit zum Beispiel einen ausgelaugten Boden wieder für Pflanzen präparieren kannst. Kompost ist ein begehrter Rohstoff. Das bedeutet, je höher der Kompostanteil in der Muttererde ist, desto kostenintensiver ist der Baustoff. Der Grund: Reifer Kompost in seiner naturstarken Zusammensetzung kann frühestens nach zwölf Monaten „geerntet“ werden. Reifer Kompost sollte aber auch nicht zu lange stehen und damit reifen. Der Nährstoffgehalt kann schnell wieder sinken, wenn Du Deinen Mutterboden mit 50 % Kompostanteil nicht binnen einer gewissen Zeit „unter die Erde“ bringst.

Alternativen zu Mutterboden mit 50 % Kompostanteil

Viele Gärtner, Landschaftsarchitekten und Stadtplaner gehen heute davon aus, dass sie Muttererde in verschiedenen Formen für ihre Arbeit benötigen. Dabei geht es meist um den Anteil an Kompost und die Körnung der Erde (also ihren „Reinheitsgrad“). Neben dem hier vorgestellten Mutterboden gibt es noch den Mutterboden mit 30 % Kompostanteil im Sortiment vom Containerfritze. Zusätzlich zur Muttererde mit Anteilen von Komposterde findest Du beim Containerdienst in Deiner Nähe auch gesiebten Mutterboden und ungesiebten Mutterboden. Der gesiebte Mutterboden ist ein humusreicher Boden. Durch entsprechende Prozessschritte in einer Siebanlage wird er fein gekörnt und ist damit sehr einfach zu verarbeiten. Beim ungesiebten Mutterboden handelt es sich um die oberste, besonders nährstoffreiche Bodenschicht. Ungesiebt heißt in diesem Zusammenhang, dass im Vergleich zur gesiebten Variante noch Reste von Wurzeln oder auch Steinen enthalten sein können. Manchmal wird hier auch Sand hinzugemischt, um damit das Verklumpen zu vermindern.

Einsatzgebiet von Mutterboden mit 50 % Kompostanteil

Wenn Du die Natur so richtig zur Geltung kommen lassen willst, verwende Mutterboden mit 50 % Kompostanteil. Ist der Nährstoffanteil entsprechend hoch, befüllst Du damit Hochbeete und „normale“ Beete für Zier- und Nutzpflanzen. Hier sprießen Blumen und erblühen Knospen zu wahrer Blütenpracht. Vor allem für Gemüsesorten wie Tomaten, Erbsen und Bohnen sowie für verschiedene Kräuterarten ist die Muttererde mit 50 % Kompostanteil ideal zu gebrauchen.

Mutterboden mit 50 % Kompostanteil in Berlin beim Containerfritze bestellen

Oben findest Du das Feld, in das Du Deine Postleitzahl eintragen kannst. So prüfen wir im Hintergrund, ob Deine Adresse in unserem Liefer- und Containerdienst-Gebiet liegt. Ist das der Fall, geht’s auch schon weiter mit Deiner Bestellung von Mutterboden mit 50 % Kompostanteil. Im Anschluss legst Du die Menge an Mutterboden fest, die Dir der Containerdienst in Deiner Nähe liefern darf. Bitte achte hier darauf, dass es beim Containerfritze eine Mindestbestellmenge von einem Kubikmeter resp. einer Big Bag gibt. Ein Kubikmeter Mutterboden bringt etwa 1,4 Tonnen auf die Waage. Du kannst Dir bei uns losen Mutterboden mit 50 % Kompostanteil in einem Container oder in mehreren Big Bags liefern lassen – je nachdem, wie Du die Weiterverarbeitung organisiert hast. „Einzeln“ verpackt kannst Du jede Tonne Muttererde durchaus auch einfacher dosieren.

Bei den Containern hast Du die Wahl zwischen Abroll- und Absetzcontainern. Wähle die Absetzcontainer jeweils nach der Menge an Mutterboden, die Du benötigst. Du entscheidest zwischen 3, 5, 7, 10, 12 oder 15 Kubikmeter. Bei den Abrollcontainern gibt es die Größen 15, 30 sowie 36 Kubikmeter. Du kannst Dir die Container je nach Deiner gewünschten Gesamtmenge auch individuell zusammenstellen. Wenn Du z. B. 8 Kubikmeter Mutterboden brauchst, sind das entweder 8 Big Bags oder zwei Absetzcontainer mit 3 und 5 Kubikmeter Fassungsvermögen. Sende uns am Ende Deines Auswahlprozesses eine Anfrage und wir melden uns schnell und zuverlässig. Wenn Du Fragen zu anderen Produkten vom Containerfritze hast, melde Dich einfach per E-Mail bei uns.

Zusätzliche Informationen

Containergröße

Big Bag, 3 m³ Absetzcontainer, 5 m³ Absetzcontainer, 7 m³ Absetzcontainer, 10 m³ Absetzcontainer, 12 m³ Absetzcontainer, 15 m³ Absetzcontainer, 15 m³ Abrollcontainer, 30 m³ Abrollcontainer, 36 m³ Abrollcontainer

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Mutterboden mit 50 Prozent Kompostanteil kaufen Berlin“

Bundes-Bodenschutzgesetz - BBodSchG

Gesetz zum Schutz vor schädlichen Bodenveränderungen und zur Sanierung von Altlasten (Bundes-Bodenschutzgesetz - BBodSchG)

Containerfritze-Gedicht

Gesiebter Mutterboden – ein Gedicht

 

Gesiebt kostet die Erde mehr.

Von Stein und Wurzel frei,

gibt einiges an Nährstoff her.

Fürs Gärtnern einwandfrei!

Produktanfrage

Einen Augenblick, bitte...

containerpreload2

Wir prüfen gerade ob wir unsere Dienstleistung auch in Deiner Nähe anbieten.
Dies kann einige Sekunden in Anspruch nehmen.

Du wirst sofort weitergeleitet, lass Dich überraschen…

Hinweis zur Stellfläche

Abstellen auf privatem Grund
Wenn Du den Container auf privatem Gelände abstellst, benötigst Du keine Stellgenehmigung.

Nutzung von öffentlichen Flächen
Nutzt Du hingegen öffentliche Flächen für private Zwecke, also die Straße vor Deinem Domizil, eine Parkbucht oder den Gehweg, benötigst Du eine Stellgenehmigung, im Beamtendeutsch auch Sondernutzungserlaubnis genannt. Diese Stellgenehmigung muss beim Tiefbauamt bzw. Ordnungsamt des jeweiligen Bezirks beantragt werden. Das Amt entscheidet dann, ob der Container an besagter Stelle abgestellt werden darf.
Hierfür fallen Gebühren an, deren Höhe sich nach Stellfläche und Stelldauer richtet. Diese Gebühren variieren von Kommune zu Kommune.

Anliegergebrauch
Es gibt allerdings eine Ausnahmeregelung. Der sogenannte Anliegergebrauch gestattet Dir, als Anlieger eine Fläche von maximal 10 ㎡ Straßenland für maximal zehn Tage zu nutzen – ohne Stellgenehmigung.