Was möchtest Du entsorgen?

AVV-Nr.: 17 04 05

Stahlfelgen, Eisenbeschläge, Metallfässer, Stangen, Stäbe, Eisenpfannen, Röhren, Träger, Metallwerkzeuge, Schlüssel, Platten, Bleche

Elektroschrott, Verbundstoffe, Kunststoffe, Elektronikschrott, Druckbehälter (z. B. Gasflaschen), Batterien

AVV-Nr.: 17 06 05*

Asbestzement, asbesthaltiger Putz, Betoneternit, Blumenkästen aus Eternit, Fliesenkleber, Spritzasbest, Venyl-Asbest-Fliesen

Altglas, Altholz, Altmetall, Bauschutt, Dachpappe, Kunststoffe

AVV-Nr.: 17 06 01*

asbesthaltige Dämmstoffe, Dämmmaterial aus Asbest, Nachtspeicheröfen mit Asbestdämmung

Bauschutt, Baumischabfall, Altglas, Altholz, Kunststoffe, Altmetall

AVV-Nr.: 17 06 05*

Asbestplatten, Asbestfaserplatten, Eternitplatten, Wellasbestplatten, Welleternitplatten

Bauschutt, Baumischabfälle, Altglas, Altholz, Altmetalle, Kunststoffe

AVV-Nr.: 17 09 04

Mineralsiche Baustoffe, Kunststoffe, Holz, Tapeten und Tapetenreste, Glas und Glasreste, Türzargen sowie Türen, Fenster, Bauholz, Kabel und Kabelreste, Altmetall, Gipskarton

Organische Abfälle, wie Erde, Speisereste, gefährliche Abfälle, wie Asbest, teerhaltige Dachpappe, Glaswolle

AVV-Nr.: 17 09 04

mineralische Abfälle, wie Ziegel, Fliesen, Beton, Steine, nicht-mineralische Abfälle, wie Altmetalle, Altglas, Altholz, Kunststoffe

Schadstoffbelastete Abfälle, wie Asbest, Dachpappe, Glaswolle

AVV-Nr.: 20 02 01

Baumstümpfe, Wurzelstöcke, Baumstämme,

Bauschutt, Glas, Holz, Plastik, Metalle

AVV-Nr.: 17 01 01

Bauschutt, nur Mauerwerk, nur Ziegelsteine, nur Dachziegel, oder nur Putz

Gemischter Bauschutt, Altglas, Altholz, Altmetall, Asbest, Kunststoffe

AVV-Nr.: 17 01 07

Bauschutt, Fels, Mauerwerk, Mörtel, Zement, Ziegelsteine, Dachziegel, Fliesenkleber

nichtmineralische Bauabfälle, Altglas, Altholz, Altmetalle, Kunststoffe

Betonbruch, Beton mit Stahl, Estrich

Asbest, Altglas, Altholz, Dachpappe, Dämmstoffe, Elektroschrott, Erdaushub, Kunststoffe

Betonbruch ohne Stahl

Bauschutt, Glas, Holz, Metall, Kunststoff, gefährliche Abfälle

AVV-Nr.: 17 01 07

Betonplatten, Betonformteile, Terrassenplatten, Betonsteine, Estrichplatten

Bauschutt, Baumischabfälle, Glas, Holz, Kunststoffe, Asbest, Dachpappe

AVV-Nr.: 17 03 02

Bitumenhaltige Dachpappe, Dachbahnen, Schweißbahn, Dachschindeln

Metallreste, Kunststoff, Kabel, Glas, Verpackungsmaterial, Bauschutt, teerhaltige Dachbahnen

AVV-Nr.: 17 03 03*

Schindeln, teerhaltige Dachpappe, teerhaltige Dachbahnen, teerfreie Dachpappe, bitumenhaltige Dachpappe, Dachpappenrollen,

Bauschutt, Metallreste, Verpackungsmaterial, Kunststoff, Glas, Kabel

AVV-Nr.: 17 01 01

Naturrote Dachziegel aus Ton, Glasierte Tondachziegel, Engobierte Tondachziegel,

Mutterboden, Rindenmulch, Betonbruch, Baumwurzeln, Baumischabfall, Elektroschrott, Elektrokabel, Erdaushub, Gartenabfälle, Holz A1 – A4, PCB-Holz, Sperrmüll,

AVV-Nr.: 16 02 13*

Elektroschrott mit Blei, Elektroschrott mit Quecksilber, Elektroschrott mit sechswertigem Chrom, Elektroschrott mit Cadmium, Elektroschrott mit PBDE, Elektroschrott mit PBB,

Baumischabfälle, Bauschrott, Gartenabfälle, Betonbruch, Bitumen Dachpappe, Erdaushub, Gewerbeabfall, Grünschnitt, Holz aller Klassen, Siedlungsabfälle, Rigips, Sperrmüll,

AVV-Nr.: 16 02 14

Leiterplatten Klasse 1 A, Leiterplatten Klasse 1 B, Leiterplatten Klasse 1 C, Leiterplatten Klasse 2 A, Leiterplatten Klasse 2 B, Leiterplatten Klasse 3, Rückwände, Computerstecker, Goldstecker, Handy-Leiterplatten, Handys Gruppe A, Smartphons Gruppe B, Laptops, CPU Keramik Goldcap, CPU Keramik Intel AMD, CPU Plastik Prozessoren, CPU Plastik Kühlplatten, CPU Slot Prozessoren, RAM-Bausteine (Arbeitsspeicher), Chips, Festplatten, Unbestückte Leiterplatten, CDs, DVDs, Blue-Rays, Laufwerke, Kabel, Netzteile, Relais, Ablenkeinheiten, Lüfter, Kontakte, Buntmetalle

Bauschutt, Sperrmüll, Gartenabfälle, Rigips, Bewehrte Metalle, Baumischabfälle, Betonbruch, Dachpappe mit und ohne Teer,

AVV-Nr.: 17 05 04

Grasnarbe, Boden, Kieselsteine, Durchmesser < 10 cm, Wurzeln, Durchmesser < 10 cm, Sand, Lehm

Steine, Durchmesser > 10 cm, Wurzeln, Durchmesser > 10 cm im sind, Bauschutt, Altholz, Altmetall, Kunststoff

AVV-Nr.: 17 05 04

Betonbruch, Sand, Erde, Mineralische Abfälle, Mauerziegel, Dachziegel

Kunststoffe, Holz, Glas, Metalle, Gefährlicher Abfall, Dämmstoffe, Kontaminierte Erde, Elektroschrott

Bodenaushub, Erdaushub, Erdreich, Baggergut, Sand, Lehm

Bauschutt, Gefährliche Abfälle, Baumischabfall, Siedlungsabfälle, Organische Abfälle

AVV-Nr.: 17 02 02

Fensterglas, Glasscheiben, Glasscherben, Tischplatten aus Glas, Glastüren von Möbeln

Glasverpackungen, Hohlglas, Behälterglas, Glasgeschirr, Glasvasen, Glühbirnen

AVV-Nr.: 20 02 01

Grünschnitt, Kompost, Blumenerde, Astwerk, Wurzeln, Strauchwerk, Laub, Grasnarbe, Rasenschnitt

Bauschutt, Glas, Holz, Plastik, Verpackungen

AVV-Nr.: 20 03 01

Papier, Pappe, Kartonagen, Verbundmaterialien, Textilien, Kunststoffabfälle, Ungefährliche Produktionsabfälle, Gummiabfälle, Holz A1 – A3, Styroporabfälle (ungefährlich), Kork, Geringe Mengen Glas und Metall

Gefährliche Abfälle wie Sondermüll, Hausmüll wie Kaffeefilter oder Besenabfall, Organischer Müll, Mineralische Abfälle wie Erde oder Baustoffe, Scharfes Glas oder Spritzen, Benutzte Hygieneprodukte, Krankenhausabfälle, Flüssiger Müll wie Fette oder Öle

AVV-Nr.: 17 08 02

Gipsabfälle, Gips, Gipsputz, Gipskartonplatten, Rigips, Gipsbaustoffe, Fermacell Platten, Trockenbauelemente, Trockenbauplatten, Fasergipsplatten, Stuckgips, Modellgips, Gipswände, Gipsformteile

Dachpappe, Asbest, Siedlungsabfälle, Altmetall, Bauschutt, Baumischabfall, Dämmwolle, Erdaushub, Glaswolle

Gipsabfälle, schadstoffbelasteter Gips, Stuck, Calciumsulfat, Gipsspat

Asbest, Dachpappe, Lacke und Farben, Dämmwolle

AVV-Nr.: 15 01 07

Getränkeflaschen, Gemüsegläser, leere Gläser für Babynahrung, Konservengläser, Marmeladengläser, Parfum-Flacons, Pestogläser, pharmazeutische Glasbehälter, Saucengläser, sonstiges Glasverpackungen

Trinkgläser, Spiegel, Keramikgeschirr, Vasen, Monitore, Ceran-Kochfelder, Glühbirnen, Glasscheiben, LED-Lampen

AVV-Nr.: 20 02 01

Rasenschnitt (komplett ohne Erde), Hecken, Sträucher, Stroh, Laub, Gras, Äste und Wurzeln (bis max. 15 cm Durchmesser), Baumstämme (bis max. 15 cm Durchmesser), Unkraut (komplett ohne Erde)

Bauschutt, imprägniertes sowie unbehandeltes Holz, Altglas, Dachpappe, Kunststoffe, Verpackungen

AVV-Nr.: 17 02 01

Chemisch unbehandeltes Holz, mechanisch bearbeitetes Altholz, wie Altholzbretter, Holzbalken, Holzspäne, Sägemehl, Holzverschnitt, Holzkisten

Chemisch behandeltes Holz, wie Gartenzäune, Fensterrahmen, Außentüren, stark lackiertes Holz, Holzterrassen, Pflanzpfähle, druckimprägniertes Holz

AVV-Nr.: 17 02 01

Dielen, Obststeigen, Massivholzmöbel, unbehandeltes Bauholz, Parkett, Innentüren, Paletten, Deckenpaneele

Türen mit Glas, Konstruktionshölzer, Holz mit Holzschutzmittel, Fenster mit Glas, Kabeltrommeln, Leitungsmasten, Holz mit Anhaftungen

AVV-Nr.: 17 02 04*

Holz aus dem Außenbereich, wie Bahnschwellen, Dachbalken, Bauholz, druckimprägniertes Holz

Restmüll, Baumschnitt, Glasabfall, Altmetall, Kunststoff

AVV-Nr.: 17 01 03

Badewannen aus Keramik, Duschwannen aus Keramik, Waschbecken aus Keramik, Toilettenschüsseln aus Keramik, Ofenkacheln aus Keramik, Fliesen aus Keramik,

Sperrmüll, Holz (A1 – A4, PCB), Gewerbeabfall, Gips, Grünschnitt, Elektroschrott, Betonplatten,

AVV-Nr.: 17 05 04

Lehmboden, vollständig wiederverwertbar, eingeschränkt wiederverwertbar, nicht wiederverwertbar

Altglas, Altholz, Altmetall, Bauschutt, Sondermüll

1 / 212

Hinweis zur Stellfläche

Abstellen auf privatem Grund
Wenn Du den Container auf privatem Gelände abstellst, benötigst Du keine Stellgenehmigung.

Nutzung von öffentlichen Flächen
Nutzt Du hingegen öffentliche Flächen für private Zwecke, also die Straße vor Deinem Domizil, eine Parkbucht oder den Gehweg, benötigst Du eine Stellgenehmigung, im Beamtendeutsch auch Sondernutzungserlaubnis genannt. Diese Stellgenehmigung muss beim Tiefbauamt bzw. Ordnungsamt des jeweiligen Bezirks beantragt werden. Das Amt entscheidet dann, ob der Container an besagter Stelle abgestellt werden darf.
Hierfür fallen Gebühren an, deren Höhe sich nach Stellfläche und Stelldauer richtet. Diese Gebühren variieren von Kommune zu Kommune.

Anliegergebrauch
Es gibt allerdings eine Ausnahmeregelung. Der sogenannte Anliegergebrauch gestattet Dir, als Anlieger eine Fläche von maximal 10 ㎡ Straßenland für maximal zehn Tage zu nutzen – ohne Stellgenehmigung.